Beiträge von Salem

    Automatischer Geschützturm / Autoturret


    65gxRw7.png


    Automatischer Geschützturm inkl. EXTRA Funktionen


    Das Autoturret besteht aus 1 Basisfunktion, 3 extra Funktionen "No Ammo", "Low Ammo" und "Has Target",

    1 Waffenplatz & 6 Munitionsplätze á 128 Schuss.

    Keine Munition = 0 Schuss, wenig Munition < 50 Schuss , Has Target = Ziel anvisiert.

    Für die Hauptfunktion brauchst du 10 Strom, für alle Nebenfunktionen 1 weiteren Strom, im gesamten also 11 (Teilen sich 1 Strom).

    Der Automatische Geschützturm unterscheidet nicht zwischen "Werkzeugschrank authorisiert oder Werkzeugschrank unauthorisiert".
    Du bzw. deine Teammitglieder müssen sich jeweils 1x im ausgeschalteten Zustand am turret selbst authorisieren, sonst wirst du abgeschossen.

    Deshalb empfiehlt es sich vor jede turret 1 Schalter anzubringen, dann brauchst du 1 Strom mehr, also im gesamten 11, mit Extras 12.
    Die Extras geben auch nur MAX. 1 Strom aus, d.h., alles > 11 bzw. > 12 ist unnötiger Verbrauch.


    Im Prinzip kannst du jede Waffe (auch Nagelpistolen) , welche Munition verschießen kann und aus irgendeinem Grund auch Trompeten im Geschützturm platzieren.

    Unendlich Strom / UPS-Schaltung ( Uninterruptible power supply)


    AwTfwAK.png


    Bei dieser Schaltung geht dir quasi nie wieder der Strom aus. Denn solange das Solarpanel Strom bekommt

    wird die Lampe aktiviert und gleichzeitig auch die Batterie geladen. Das laden ermöglicht der Blocker.

    Dieser wird durch die 2. Branch geblockt und der andere Ausgang ermöglicht das Laden während der

    Tageszeit. Sobald das Solarpanel keinen Strom mehr erzeugt, wird der Blocker nicht mehr geblockt und die Batterie kommt

    zum Einsatz, bis das Solarpanel wieder Strom erzeugt. Dass funktioniert natürlich auch mit Windräder. Diese bleiben aber nur sehr selten komplett stehen.


    Natürlich solltest du beachten, dass der Stromverbrauch bei 1 Lampe in dieser Verkabelung nur 3 beträgt und die restliche Energie die Batterie lädt.

    Deswegen empfiehlt es sich bei größerem Stromverbrauch mehrere Solarpanele miteinander zu koppeln, siehe Bild Mitte (Dann mm besten

    10 stück: 5 Richtung Sonnenaufgang, 5 Richtung Sonnenuntergang).

    Beachte auch, dass bei größerem Tagesverbrauch das Laden der Batterie verringert wird.

    RAND(OM)-Switch / Zufalls-schalter


    3GNQJkn.png


    RAND-Schalter (Zufallsprinzip)


    Der RAND-Schalter besteht aus einem Ausgang und 2 Trigger: "Set" und "Reset".


    Wenn du den Schalter platzierst läuft immer Strom durch.


    Sobald du "Set" triggerst kommt es zum Zufallsprinzip bzw. "Würfeln". Entweder "würfelt" man TRUE oder FALSE.


    Die Warscheinlichkeit, dass "Set" funktioniert liegt bei 50%.


    Diesen kannst du beliebig oft aktivieren. Entweder der Strom schaltet sich ab

    oder er läuft weiter, bis zum nächsten Versuch usw..


    "Reset" aktiviert einfach die Ausgangsposition, also Strom = An.


    Hinweis: Die Funktion des Schalter wurde von Facepunch absichtlich

    umgedreht wegen bugusing, dieser sollte eig. umgekehrt funktionieren.

    D.h. bei Rot/Grün kommt Strom, bei Grün/Grün nicht mehr.

    MEMORY CELL / SPEICHER ZELLE


    5jbErsp.png


    Die Memory Cell hat 2 Ausgänge -

    "Inverted Output" (links), "Output" (rechts) -

    und 3 "Trigger": Set (Oben), Reset (Mitte) & Toggle (Unten)


    Funktion:

    Wenn du die Memory Cell zum ersten mal platzierst, ist immer "Inverted Output" aktiviert

    (Leuchten Grün & Rot),

    es kommt also NUR Strom aus der linken Hälfte, rechts wird blockiert.


    Sobald du "Set" triggerst, kommt der Strom NUR durch "Output"

    also aus der rechten Hälfte, links wird blockiert.

    (Beide Leuchten Grün)

    Sobald du "Reset" triggerst, läuft der Strom wieder links.


    "Toggle" tauscht einfach beide Ausgänge miteinander, unabhängig

    von Set und Reset.


    PS: Druckknöpfe brauchen - Je nachdem, welche Funktion du willst - nicht unbedingt Strom, siehe schwarzer Kreis.