Midi Bearbeitung

So sieht das (im Moment) aus , wenn ich mir die Midi-Dateien für die Instrumente in Rust zurechtschneide. Da Midi-Files bis zu 16 Ton-Spuren enthalten können, sind sie in der Regel unbrauchbar für Rust. Das heißt, nicht benötigte Instrumente müssen entfernt werden, damit sie in Rust zB. auf dem Klavier gespielt werden können, ohne das es schief klingt. Nutzt man zB. ein Tool wie "Rustissimo" (Gibts bei Steam), dann kann man einen Song in mehrere Spuren, passend für jedes Instrument, aufteilen und in einer Gruppe als Konzert spielen. Ich benutze hier im Moment den kostenlosen "MidiEditor". Die bessere Wahl wäre allerdings "Mixpad", was aber nicht gerade günstig ist. X/